Flyergestaltung für eine Fotografin – Private Fotobücher von ehemaligen Wohnungen

Wohnungen sagen so viel über ihre Bewohner*innen aus – und wenn man weg ist, ist alles weg. Auch Wohnungen unserer Großeltern, Großtanten aus der wir vielleicht unser Leben lang ein und ausgegangen sind, werden irgendwann nicht mehr so sein, wie wir sie in Erinnerung haben. Und in Zeiten der Wohnungsnot – besonders in Städten wie Berlin – ist es keine Option alles so zu lassen. Da wird ausgezogen, verkauft – weitergemacht. Um diesen Abschied zu begleiten und leichter zu machen, hat die Fotografin Susan Paufler eine wunderbare Idee: Sie bietet an, eine Fotoreportage der Wohnung oder des Hauses zu machen. Sie geht das sehr emphatisch und sensibel an – geht mit den (ehemaligen) Bewohner*innen oder den Verwandten durch die Wohnräume und lässt sich erzählen was dort so alles passiert ist und warum hier eine Schramme im Tisch ist. Sie macht Fotos und lässt diese in ein Fotobuch einfließen, welches am Ende der ganz eigene (uns viel kompaktere)Erinnerungsraum sein kann.

All das durften wir in einem Flyer verpacken um das hochintime und sensible Thema zu kommunizieren. Es sind Fotos aus einem der Erinnerungsbücher zu sehen – kombiniert mit einer moosgrünen schlichten Schift auf einem offnen Naturpapier.

Detailbild vergrößern
Detailbild vergrößern